Öffnungszeiten
Mo - Fr   07:15 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Sa   08:00 - 12:00 Uhr

Lager (Warenabholung)
Mo - Fr   07:15 - 12:00 Uhr
13:30 - 16:45 Uhr
Sa   08:00 - 12:00 Uhr

Allgemeine Verkaufs-, Liefer- und Montagebedingungen

I. Geltungsbereich

Die nachstehenden Allgemeinen Verkaufs-, Liefer- und Montagebedingungen (im folgenden kurz AGB) der Firma Gotthilf Dieterle GmbH, Talstraße 1-5, 72202 Nagold, vertreten durch die Geschäftsführer Jürgen Dieterle und Heinz Dieterle, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stuttgart, HRB 340378, gelten für alle Lieferungen und Leistungen gegenüber Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, die als natürliche Person ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

II. Datenschutz

Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kauf- und/oder Werkvertrages werden von uns Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet. Die personenbezogenen Daten, die Sie uns z.B. bei einer Bestellung oder per E-Mail mitteilen (z.B. Ihr Name und Ihre Kontaktdaten), werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben. Wir geben Ihre Daten nur an das mit der Lieferung- und ggfs. Montage beauftragte Unternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung-/Montage der Waren notwendig ist. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weiter. Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet wären, und auch nicht zu Werbezwecken einsetzen, sofern sie nicht vorher ausdrücklich eingewilligt haben. Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen, werden die Bestimmungen des Datenschutzes eingehalten. Personenbezogene Daten werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahre betragen. Über die in der AGB bereits erteilten Auskünfte hinaus erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Sollten Sie mit der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Löschung, Korrektur oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen. Darüber hinaus besteht für sie ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.

III. Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen

1. Angebot/Vertragsabschluss
Die Warenangebote stellen kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung (Kaufangebot des Käufers). Die Annahme Ihres Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt anschließend durch unsere Auftragsbestätigung in Textform oder durch Aushändigen der Ware. Sollten Sie binnen 14 Werktagen keine Auftragsbestätigung oder Mitteilung über die Auslieferung bzw. keine Ware erhalten haben, sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

2. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

3. Preise/Versandkosten
Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise stellen Endpreise dar. Sie beinhalten die Mehrwertsteuer in der jeweils gültigen gesetzlichen Höhe. Nicht enthalten sind Versandkosten, die nach Art der Ware, Gewicht und Bestellwert unterschiedlich hoch ausfallen und Ihnen vor Vertragsschluss gesondert mitgeteilt werden.

4. Zahlungsbedingungen
Die Zahlungsbedingungen entnehmen Sie dem Aushang in unseren Geschäftsräumen oder der Auftragsbestätigung. Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen. Bei Wahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen die Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf unser Konto zu überweisen.

5. Eigenschaften des Holzes
Holz ist ein Naturprodukt. Die Bandbreite von natürlichen Farb-, Struktur- und sonstigen Unterschieden innerhalb einer Holzart gehört zu den Eigenschaften des Naturproduktes Holz und stellt keinen Fehler oder Mangel dar, der zu Reklamationen berechtigt oder für die wir haften. Wir empfehlen Ihnen daher, sich vorher über die biologischen, physikalischen und chemischen Eigenschaften dieses Naturproduktes im Hinblick auf die von Ihnen gewünschte Verwendung fachlichen Rat einzuholen.

6. Mängelrecht
Es gelten die gesetzlichen Vorschriften über die Gewährleistung mit der unter Ziffer 8 geregelten Haftungsbeschränkung. Soweit Garantien beworben werden, ergeben sich die Einzelheiten aus den Garantiebedingungen, die zusammen mit der Auftragsbestätigung spätestens mit Aushändigung der Ware in Textform zur Verfügung gestellt werden. Bei Mängeln der gelieferten Ware stehen Ihnen unabhängig vom Vorliegen einer Garantie die gesetzlichen Rechte im Rahmen der Gewährleistung zu. Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte werden durch eine Garantie nicht eingeschränkt, sondern es ergeben sich hieraus gegebenenfalls zusätzliche Ansprüche gegen uns und/oder den Hersteller. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte den der Ware gegebenenfalls beigefügten Garantiebedingungen.

7. Haftungsbeschränkung
Unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzung ist ausgeschlossen, sofern keine wesentlichen Vertragspflichten (Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen), Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes oder auch Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz betroffen sind. Das gilt auch für entsprechende Pflichtverletzung des Erfüllungsgehilfen des Verkäufers. Dabei ist die Haftung auf den Schaden begrenzt, mit dem vertragstypisch gerechnet werden muss. Für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit gilt die Haftungsbeschränkung nicht.

IV. Allgemeine Montagebedingungen

Es gelten die Regelungen unter IV. dieser AGB entsprechend, wenn nachfolgend keine abweichende Vereinbarung getroffen wurde. Die Bedingungen gelten nicht, wenn Werkleistungen im Rahmen von Mängelansprüchen aus dem Kaufvertrag mit uns ausgeführt werden.

1. Preise/Zahlungsbedingungen
Verbindliche Kostenvoranschläge werden nur auf Ihre ausdrückliche Anforderung erstellt. Wenn nicht anders angegeben, erfolgen unsere Werkleistungen auf Stundenbasis gegen Nachweis zum zuvor vereinbarten Stundenlohn. Zahlungen sind nach Abnahme sofort und ohne Abzug fällig. Wir behalten uns vor, bei Auftragserteilung eine angemessene Vorauszahlung zu verlangen.

2. Mitwirkungspflichten/Abnahme
Die für unsere Werkleistungen erforderliche Energie sowie die erforderlichen Anschlüsse sind auf ihre Kosten bereitzustellen. Nach Fertigstellung ist das Werk abzunehmen, sofern nicht nach der Beschaffenheit des Werkes die Abnahme ausgeschlossen ist. Wegen unwesentlicher Mängel kann die Abnahme nicht verweigert werden. Als abgenommen gilt ein Werk auch, wenn wir Ihnen eine angemessene Frist zur Abnahme gesetzt haben, verbunden mit dem Hinweis, dass das Werk als abgenommen gilt, wenn sie nicht innerhalb dieser Frist unter Angabe mindestens eines Mangels die Abnahme verweigert haben.

3. Leistungsfrist
In unserem Angebot oder Auftragsbestätigung angegebene Montagefristen beruhen auf Schätzungen und sind unverbindlich, soweit nicht anders vereinbart und ausdrücklich schriftlich bestätigt. In Fällen nicht vorhersehbarer betrieblicher Behinderungen (z.B. Arbeitseinstellungen, von uns nicht verschuldetem Lieferungs- oder Leistungsverzug von Zulieferanten) sowie bei behördlichen Eingriffen, höherer Gewalt und Arbeitskämpfen, verlängern sich auch verbindliche Fristen angemessen.

4. Vorzeitige Beendigung
Kündigen Sie den Vertrag, so haben Sie bis dahin angefallene Arbeiten und Kosten, einschließlich der Aufwendungen für bereits beschafftes Material, zu bezahlen.

V. Schlussbestimmungen

Nach Entstehen einer Streitigkeit zwischen Ihnen und uns, die nicht durch Verhandlungen im Rahmen unseres Beschwerdemanagementsystems beigelegt werden konnte, können Sie grundsätzlich die für allgemeine Verbraucherprobleme zuständige allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e. V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl, Telefon: 07851/7957940, Fax: 07851/7957941, mail@verbraucher-schlichter.de, kontaktieren. Zu einer Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor der Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht bereit und nicht verpflichtet.

Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

Stand: April 2018